Blog Header

By: Nicola

July 23, 2010

Ready, set, go!

More or less 3 weeks. That’s all that’s left of this amazing experience called pregnancy. A part of me is looking forward to the end. Birth is gonna be exciting, I will finally get to meet this little boy, and will have a little bit more freedom to do with my body what I want to do: Sleeping on the belly, eat junk food, run and sweat, … not to mention having fewer bathroom breaks. (more…)

June 15, 2010

Baby party

Dear friends, thank you all for coming to Baby Tran’s first party. He had a great time inside Nicola’s belly and enjoyed all your wishes, love, and hugs. Everything is super prepared for him now and he might turn out a gear head like his dad.

The food and entertainment provided by the three aunties was especially enjoyed by the little guy. Thanks so much for organizing all of this, Fati, Emily, and Debbie!

May 28, 2010

Oh du dicke Freude!

Auch das zweite Trimester der Schwangerschaft ist nun erfolgreich überstanden. Langsam werde ich echt gut darin, schwanger zu sein. Das fleissige Studieren zahlt sich aus. All die Veränderungen im Körper und in der Babyentwicklung sind so spannend, dass ich kaum aufhören kann darüber zu lesen. Ich will immer ganz genau wissen, was gerade da drinnen abgeht und hab sogar eine Application auf meinem Iphone dafür. Die vergleicht die aktuelle Größe meines Babies jede Woche mit einem Gemüse und erzählt mir davon, wie er mich jetzt hören kann, immer neue Gehirnwindungen formt und warum ich trotz Noch-Minibaby 10 Kilo zugenommen habe. (more…)

April 29, 2010

Happy with your job?

happylife

My friend Magdalena regularly sends me a good magazine from Germany. It is called Neon and reports about topics that are of interest for people between 20 and 30. While there is one shallower section about fashion and lifestyle, it is more geared toward the educated crowd with a university degree and has sections on society, world, practical tips for every day life, love, work, friends, culture, etc. – overall a nice mix of interesting topics and I always enjoy reading it.

In the last issue there was an article about “Do you have the right job?”. It asked whether you are satisfied with what you are doing, if you should change your employer, and which are the factors that determine happiness with a job. (more…)

P1050109

So, das erste Trimester ist gut ueberstanden und im vierten Monat geht es deutlich gesitteter zu. Die naechtlichen Klobesuche bleiben, aber sonst hat sich alles ausreguliert. Mein Verdauuungstrakt verhaelt sich so unauffaellig, dass man kaum merkt, dass er noch vorhanden ist. Gelegentliche Kopfschmerzen sind fuer mich ja auch nichts besonderes und die Muedigkeit ist auch endlich wieder auf Normalniveau angelangt.

Mir ging es in den letzten drei Wochen so gut, dass ich kaum merkte, dass ueberhaupt irgendwas in mir passiert. Alle Symptome waren weg, der Bauch wuchs aber auch noch nicht und zu spueren war gleich gar nix. (more…)

February 25, 2010

Too much information

P1050012

Hier in den USA (= United States of America) ist es sehr beliebt, Abkuerzungen fuer von vorne herein unnoetig umstaendliche Begriffe in der Alltagssprache zu benutzen. Zum Beispiel PDA = Public Display of Affection = Austausch von Zaertlichkeiten oder Kuessen in der Oeffentlichkeit. Oder FYI = for your information = nur damit du bescheid weisst. TMI = too much information = Sachen, die man lieber nicht wissen wollte.
Langsam lerne ich immer mehr dieser kryptischen Buchstabenkombos. TMI habe ich im ersten Trimester meiner Schwangerschaft gelernt. Waehrend ich schonungslos ueber alle Vorgaenge in der Bauchgegend redete, war das fuer manche hier ein bisschen mehr Information, als sie wissen wollten. Aber fuer mich gehoert das eben alles dazu, das sind ganz natuerliche Ablaeufe wie Verstopfung, Duennpfiff, Blaehungen, Uebelkeit, und Harndrang, die die ersten drei Monate einer jeden Schwangerschaft bestimmen. Manche mehr, manche weniger. Und ich blieb immerhin komplett von der Kotzerei verschont, sondern hatte nur ein klein bisschen Uebelkeitsgefuehle, wenn ich zu wenig gegessen hatte. Aber ansonsten das volle Programm im Unterleib. (more…)

October 30, 2009

Voll der Herbst!

Da bin ich wieder. Hab die dritte und letzte Hochzeit lebendig
ueberstanden und kann nun endlich das ruhige Eheleben geniessen. Die
letzen zwei Monate waren offensichtlich extrem stressig – ich hatte
nicht mal Zeit eine einzige Email zu schreiben. Nach der Durststrecke
im Sommer ging es dann ab September ratz fatz und mit Vollgas durch
den Herbst. Es gibt mal wieder in allen Bereichen Neuigkeiten und das
Leben scheint einfach nicht zur Ruhe kommen zu wollen. (more…)